Startseite

DL3CX

Station

QRP-Technik

Antennen


Delta Loop

Delta Loop

In einem Garten, hinter einem Reihenhaus, sind die Chancen, eine An-tenne zu errichten be-scheiden. Um auf dem 20m-Band, bei geringer Höhe, flach zu strahlen, fiel meine Wahl auf die Delta Loop. Die Simu-lation, mit  EZNEC, brachte gute Ergebnisse. Meine Erfahrungen besa-gen, dass man dabei in der Nähe der Praxis liegt.



Die Meßergebnisse, der komplexen Im-pedanz, getätigt mit dem VA4, zeigen, dass die Wahl des Speise-punktes gut war, bei einer Welligkeit von fast Eins. Während z.B. am Dipol Stationen aus Amerika fast nicht hör-bar sind, kann man sie mit der Delta Loop gut hören.

Konstruktion



maß abstand

DL4AAE gab mir, mit seinem Artikel "Delta-Loop- Antennen - neu optimiert für DX" die Anregung zum Bau dieser Antenne. Die Maße der drei Seiten werden in der Tabelle Wires eingetragen. Die y-Koordinate beschreibt die Drahtlängen nach links und rechts und die z-Koordinate die Höhe der unteren Seite, sowie die Höhe zwischen unterer Seite und Mastspitze an.
wires

Die Wahl des Einspeisepunktes, bei ca. 83%, durch Probieren, an der rechten Seite der Delta Loop, bestimmt die niederohmige Impedanz und damit den direkten Anschluss eines 50 Ohm Koaxialkabels.
wires


Die Simulation ergibt, aufgrund der in Wires und Sources eingetragenen Werte, unter     Berücksichtigung der Bodenverhältnisse, einen niedrigen Abstrahlwinkel.
elevation

Die Welligkeit ist bei der Wahl des Einspeisepunktes optimal. Der interne Koppler des TRCVR wird nicht benötigt.
swr
Seitenanfang